Marcha Estudiantil (2)

Wie berichtet fand am 21.12. die letzte Demonstration fuer ein neues Bildungssystem statt. Ungefaehr 500 Schueler_innen, Student_innen, Lehrer_innen, Professor_innen und andere trafen sich gegen 11 Uhr vor der Universidad Alberto Hurtado nahe Los Heroes.

Ungefaehr gegen 12 Uhr liefen zufaelligerweise zwei Militaerauszubildene durch die versammelte Menge. Nachdem ihnen die Muetzen genommen wurden und einzelne versuchten auch die Koffer zu „ergattern“ begannen die umgebenden Carabineros Traenengas auf die Menge zu schiessen.

Anschlie‘end begaben sich alle Anwesenden auf die Alameda (Hauptstrasse) um lautstark zu demonstrieren. Von da an bis ungefaehr gegen 17 Uhr kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen den Carabineros und den Protestierenden. Die Pacos trieben die Menge durch zahlreiches Einsetzen von Traenengas und Wasserwerfer immerwieder auseinander, dennoch war es im Nachhinein immer wieder moeglich sich zusammenzufinden um die Bullen erneut anzugreifen. Zahlreiche Autos der Carabineros und oeffentliche Verkehrsmittel wurden mit Farbe beschmiert, durch Steine beschaedigt oder durch Molotov Cocktails in Flammen gesetzt.

Die Demo bewegte sich in Richtung Universidad de Santiago (USACH), wo es auch in letzter Zeit immer wieder zu Angriffen vom Unicampus auf die Polizei gab. So befanden sich ungefaehr 50 weitere Personen auf dem Uni Gelaende und Beteiligte der Demo versuchten, ueber die Zaeune, zu den sich auf dem Campus Befindenden zu gelangen um ihre Angriffe auf die davorstehenden Pacos zu unterstuetzen.

Nach einger Zeit gelang es den Carabineros den besetzen Campus zu erstueremen und einige Personen festzunhemen.
Doch auch danach kam es immerwieder zu vereinzelten Angriffen auf der Alameda. Es gab ungefaehr 10-15 Festnahmen, ein Polizist musste vorzeitig seinen Dienst beenden um wurde ins Polizeikrankenhaus gebracht.

weitere Bilder